Gleißhammer - Stadtteil für Menschenrechte

Gleißhammer – Stadtteil für Menschenrechte

Die Idee

In Kooperation mit verschiedenen Einrichtungen des Stadtteils Gleißhammer sollen unter der Federführung des Arbeitskreises KidS-AK Gleißhammer viele Einzelprojekte und Veranstaltungen initiiert werden. Gleißhammer soll ein Stadtteil werden, in dem Menschen- und Kinderrechte präsent sind, Demokratie- und Toleranzverständnis gefördert wird und über Nationalsozialismus aufgeklärt wird. Die Hauptzielgruppe sind Kinder- und Jugendliche im Stadtteil, die dort die verschiedenen Einrichtungen besuchen: Schule, Horte, Kindergärten, Abenteuerspielplatz, kirchliche Gemeinden, Sportvereine, Jugendeinrichtungen usw. Darüber hinaus sollen auch die Erwachsenen als Teil der im Stadtteil lebenden Menschen einbezogen werden.

Um nach außen deutlich zu machen, dass Gleißhammer sich als Stadtteil der Menschenrechte begreift, werden in Anlehnung  zur Straße der Menschenrechte verschiedene Säulen, Skulpturen, Tafeln etc. im Stadtteil verortet. Die Gestaltung und Inhalte werden in den Kinder- und Jugendeinrichtungen entwickelt und in Kooperation mit KünstlerInnen umgesetzt.

Thematische Workshops zu  Menschenrechten, Toleranz, Fremdenfeindlichkeit, Zivilgesellschaft, Rassismus und Demokratieverständnis finden in der Vorbereitung in den Einrichtungen statt.

Kontakt:

Arno Lang

päd. Mitarbeiter

Bei Fragen melde dich unter 0911 9464760
oder schreib uns unter Info@Luise-Cultfactory.de oder Arno.Lang@Luise-Cultfactory.de