Cliffwalker – leave me behind Release Show

18 Jun

Cliffwalker – leave me behind Release Show

Wann:
22. Februar 2020 um 19:30
2020-02-22T19:30:00+01:00
2020-02-22T19:45:00+01:00
Preis:
5 €

Facts

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 5 €

Konzert mit

Cliffwalker (Melodic Hardcore / Post – Hardcore | Nürnberg)
Ein gelungener Mix aus Melodic-Hardcore und Post-Hardcore, dafür stehen die fünf Jungs von Cliffwalker aus Nürnberg. Melodien, die nicht mehr aus dem Kopf zu bekommen sind, Gesang, der sowohl melodisch, melancholisch als auch kraftvoll daherkommt und eine energiegeladene Bühnenperformance unterstützen die melodramatischen Texte und treffen damit den Nerv des Publikums.

Oakhands (Indie / Post-Hardcore / Emo | München)
Nach drei Jahren meldet sich die Münchner Band Oakhands mit „The Parnassus“ im Bewegtbildformat und neuer Musik zurück und liefern damit eine zeitgemäße Interpretation des Sturm und Drang irgendwo zwischen Indie, Post-Hardcore und Emo.
Genrebezeichnungen? Sind der Band egal – für das Quintett steht der Ausdruck, die direkte Emotion und nicht die Form im Mittelpunkt.

Live gilt: Keine große Show oder großen Gesten, keine Inszenierung – Oakhands sind authentisch und dynamisch, sie sind laut und stürmisch und halten doch wieder inne und blicken ief in sich, in die Tristesse, den Zweifel. Oakhands sind mitreißend wie schwermütig, stets im fließenden Wechsel. Rauschende Euphorie und introspektive Melancholie sind für die Münchner keine Gegensätze, sondern die untrennbare Grundsubstanz der Gefühle.

East (Emo | Trier / Berlin)
East kommen aus Trier und Berlin und machen Emo. Und zwar die Sorte, die Anfang der Nullerjahre dem Punk entwuchs und Befindlichkeiten zum Gegenstand ungeschliffener Rocksongs machte. Bevor der Begriff zwischen scheiteltragenden Modepuppen und testosterongeschwängertem Griffbrettgewichse zur Realsatire mutierte. Man fühlt sich beim Hören dann auch nicht zufällig an die Helden jener Tage erinnert. Da trifft die Wucht von Hot Water Music auf die Sprödigkeit der Get Up Kids, während die durch unzählige Touren seines Soloprojekts Tigeryouth geschulte und gewetzte Stimme von Sänger Tilman gekonnt zwischen der Eindringlichkeit eines Brian Fallon von The Gaslight Anthem und der Zerbrechlichkeit Taking Back Sundays zu oszillieren scheint. Dabei sind East weit davon entfernt in der Nostalgie vergangener Tage zu verharren. Stattdessen machen sie klar, dass das letzte Jahrzehnt Gitarrenmusik nicht spurlos an ihnen vorbei gegangen ist. Ausgefuchstes Songwriting, verflochtene Gitarrenriffs und treibender Rhythmus atmen Progressive Rock genauso wie Indie. Damit zeigen East, dass Emo weit davon entfernt ist, tot zu sein.

Brave After All (Metalcore | Nürnberg)
Brave After All ist eine Nürnberger Metalcore-Band bestehend aus Marco Masannek (Drums), Timo Meister (Vocals), Leon Herzog (Guitar/Vocals), Lukas-Sebastian Becker (Bass) und Stephen Götz (Guitar). Gegründet wurde die Formation 2015 und liefert seit Beginn bodenständigen Metalcore in seiner Urform an die lokalen Clubs Frankens. Ihre Debut-EP erschien 2017 und trägt den Namen „Of Dreams and Sorrows“, die Platte beinhaltet 7 Songs, mit denen die 5 Jungs deutlich zeigen wofür sie stehen: gegen Diskrimierung und Rassismus und vorallem charakteristischen Metalcore.

The Heart’s Intent (Melodic Hardcore | Herrnhut)
We are The Heart’s Intent, an international band based in Germany.
As a individuals we have a heart for the people in the „hardcore“ scene. We want to contribute to the scene and do our part to help it grow.

Music comes from inspiration. We’re inspired by an unconditional love between man and his maker.

We have no intentions of forcing our beliefs on anyone. We just want to share our experience’s through music.

präsentiert von
Broken Home Booking | Home Away From Home Booking

print
Read More