Factory Online Running

21 Jun

Factory Online Running

Facts

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 4 €

Unsere Newcomer-Reihe geht in die zweite Runde 2019

Manic Mechanics ist Alternative Rock direkt aus der Autowerkstatt, so entstanden Anfang 2019 in Nürnberg die „Manic Mechanics“. Aus zwei harmonierenden, powervollen Gitarren, sattem Bass, authentisch-emotionalen Texten, groovigen Drums und kraftvollem, mehrstimmigen Gesang entsteht eine Sound-Synergie aus Grunge, Blues und Melodic Rock. Das Debütkonzert gab es in Form eines akustischen Vorgeschmacks beim Open-Air-Sommerfest der Luise – The Cultfactory, die die Band auch für ihr elektrisches Debut zur diesjährigen Factory Online Running wilkommen heißt. Die Jungs stehen in den Startlöchern für ihre erste EP, die Ende des Jahres in Produktion geht, während man sich gleichzeitig auf viele weitere Konzerte der Mechanics ab Ende dieses Jahres freuen kann.

Jumpstart to Paradise – das sind drei Studenten aus Bayreuth, die sich 2018 zusammengefunden haben, um miteinander Musik zu machen. Hier ist von Hardrock über Indie zu Alternative- und Popelementen alles dabei, was Spaß macht und groovt. Emotionen und Geschichten wollen wir so zum Ausdruck bringen, dass es sowohl inhaltlich als auch musikalisch passt, weshalb wir sowohl deutsche als auch englische Songs geschrieben haben. Der Spaß auf und neben der Bühne steht dabei für uns klar im Vordergrund – jede Bühne, die Platz für unser Trio hat wird gerockt. (Im Jahr 2019 erscheint unsere EP „Searching for Light“ bei Spotify und iTunes.)

Slippery Spoon ist eine Alternative Rock Band aus Nürnberg. Anfang 2019 wurde sie von Hendrik Belian, Filip Jurkic, Eugen Antonenko und Roman Baumgart in der Luise – The Cultfactory gegründet. Die beiden langjährigen nürnberger Schulfreunde Hendrik Belian (21, Student) und Eugen Antonenko (21, Student) gründen im März 2019 zusammen mit dem ebenfalls aus Nürnberg stammendem Filip Jurkic (19, Schüler) und dem Erlanger Roman Baumgart (22, Student) eine Rockband. Im Sommer 2019 tritt der Bassist Nam Nguyen (20, Student) der Band bei. Die beiden Sänger und Gitarristen Hendrik und Filip beginnen schon einige Monate vor Gründung der Band erste Song Ideen auszuarbeiten und zusammen mit Pianist Eugen, akustische Versionen einzelner Songs zu kreieren. Zwei Wochen vor dem ersten Auftritt der damals noch namenlosen Band stößt der Schlagzeuger Roman zur Band hinzu. Die Band ist fortan unter dem Namen Slippery Spoon bekannt. In kürzester Zeit schafft es Slippery Spoon aus den neuen Songs ein Set zu erstellen, welchessie anschließend auf Konzerten in Nürnberg, Erlangen und Schwabach präsentieren. Für die Musik von Slippery Spoon bildet Rock das Fundament, worauf sich humorvoller Funk und emotionaler Blues aufbauen. Gemeinsam mit einem Piano erzählen die Gitarrenriffs bei jedem Song ihre eigene Geschichte. Vervollständigt werden diese durch eine lebendige Rhythmusgruppe.

print
Read More